HOME             WIR             BLOG             DIY             FOOD             LIFESTYLE              IMPRESSUM & DATENSCHUTZ





Donnerstag, 14. April 2016

Fruchtige Frühlingsbowle (& Unboxing der März-Degustabox)

Es ist mal wieder Zeit, um ein wenig aus dem Nähkästchen zu plaudern: Die Examensarbeit wurde bereits vor zwei Monaten abgegeben, ich arbeite an zwei Tagen in der Woche als Nachhilfelehrerin, momentan belege ich meine letzten drei Seminare an der Uni (die alle nicht mehr examensrelevant sind!) und jetzt ist es noch zu früh, um sich ernsthaft Gedanken (und Sorgen) um die Prüfungen im Herbst oder gar eine Referendariatsstelle zu machen. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass ich gerade eine besonders schöne und entspannte Phase durchlebe und mir meine Freizeit relativ gut und großzügig für viele wunderbare Dinge einteilen kann. Im Grunde ist das gerade natürlich eher die Ruhe vor dem Sturm und ich versuche nicht zu sehr zu bedauern, dass ich möglicherweise (wenn ich nicht arbeitslos unter einer Brücke ende) nie wieder sooo viel Zeit zur Verfügung haben werde, sondern diese nun einfach ganz bewusst zu genießen. Demnach habe ich letzte Woche ein paar tolle Tage mit Juli in meiner Heimat verbracht und im Rahmen seines ersten elternfreien Urlaubs den Heide-Park besucht (er war sooo begeistert!) und freue mich schon jetzt auf unseren nächsten (ebenfalls elternfreien) Urlaub in Dublin im Juni - ganz entspannt, mitten im Semester. Diese beiden Mini-Reisen sind absolute Highlights, aber all die kleinen alltäglichen Dinge machen mich momentan genauso glücklich - nicht allzu früh aufstehen zu müssen, den Frühling so richtig genießen zu können und Zeit für meine Hobbies und für meine Lieben zu haben. Insgesamt gibt es einfach sooo viele planbare und spontane Möglichkeiten diese kostbaren Monate zu nutzen und ein Brunch mit den liebsten Freundinnen bot sich da natürlich auch super an! Der Inhalt der März-Degustabox* eignete sich absolut perfekt für ein ausgibiges Frühstück und mit dem (natürlich) alkoholfreien Rosé-Sekt von Rotkäppchen aus der Box haben wir uns sogar noch schnell eine fruchtige Frühlingsbowle gemixt. 


 Für 8-10 Gläser
2 Schälchen Erdbeeren (gewürfelt und leicht gezuckert)
1-2 Limetten (gewürfelt und als Deko)
1 Flasche Rosé-Sekt (bei Bedarf alkoholfrei)
500 ml Ginger Ale
500 ml Apfelsaft
frische Minze (nach Belieben)

Die Zubereitung der Bowle ist ganz einfach, da alle Zutaten nur in eine große Schüssel gegeben werden müssen. Am besten sollten die Getränke dafür natürlich gekühlt sein, ansonsten könnten aber auch Eiswürfel nach Bedarf hinzugegeben werden. Uns hat die Bowle mit Erdbeeren und Limetten richtig gut geschmeckt, aber ein Mix mit anderen Obstsorten, wie z.B. Himbeeren oder Melone, wäre sicherlich auch toll.


Hach, ich liebe Brunch und gemütliche Frühstücksrunden mit lieben Leuten. Ich freue mich total, die letzten Wochen (oder vielleicht auch nur noch... Tage!) von Resis Schwangerschaft ganz bewusst und entspannt miterleben zu können (bevor sie erst einmal selbst nicht mehr in Ruhe frühstücken kann :D) und freue mich schon so sehr darauf, nicht nur ganz viel Zeit zum Spielen mit Juli zu haben, sondern bald auch noch gleichzeitig seinen Babybruder knuddeln zu können. 


In der Degustabox steckten, neben richtigen Frühstücksklassikern, wie Orangensaft von Valensina, Knäckebrot von Burger und veganem Streichfett von Becel, auch ganz besondere Brotaufstriche, wie Dulce de Leche von San Ignacio und ein "Hofgemüse"-Erbse-Basilikum-Aufstrich von Allos. Wir waren erst ganz schön skeptisch, aber der grüne Brotaufstrich schmeckt tatsächlich erstaunlich gut und erinnert ein wenig an Pesto.


Ansonsten befanden sich in der Box Kaffee mit einer feinen Schokonote und die passenden Kaffeefilter von Melitta, Softkirschen von Seeberger (toll im Müsli!), das schwedische Gebäck Göteborgs Singoalla und als Geschenk auch noch Caramel-Brownie-Schogetten (sooo lecker!). Die März-Box zählte mit diesem tollen Inhalt definitiv zu unseren liebsten Degustaboxen!


Wir gratulieren dem tollen Degustabox-Team übrigens ganz herzlich zum zweiten Geburtstag - macht weiter so, ihr Lieben! Falls ihr die Degustabox auch testen möchtet könnt ihr sie hier im Abo für 14,99€/Monat bestellen.

*Sponsored Post: Vielen Dank an das Team von Degustabox, das uns die Box zum Testen zur Verfügung gestellt hat. Obwohl dieser Eintrag Werbung für die einzelnen Produkte enthält, entsprechen meine Kommentare meiner ehrlichen Meinung und mir hat die Box wirklich wieder gut gefallen :-).

Kommentare:

  1. ...es war sooo lecker!!!
    nochmals vielen Dank für´s "durchfuttern dürfen"!!!!
    :-*

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das Essen schaut extrem gut aus. Und gratuliere zu deinem Uni-Fortschritt. Bin derzeit in meiner Controlling Ausbildung auch am Endspurt und weiß, was man alles zurücklegen muss :) Lg

    AntwortenLöschen