HOME             WIR             BLOG             DIY             FOOD             LIFESTYLE              IMPRESSUM & DATENSCHUTZ





Dienstag, 17. März 2015

Bandnudeln mit Lachs und Zucchini (& Unboxing der Februar-Degustabox)

Ich habe gerade mal in unseren Archiven gestöbert und dabei entsetzt festgestellt, dass es auf Kuddelmuddel nur ein einziges Rezept mit Fisch gibt und... das ist die Thunfisch-Fladenbrot-Pizza, die ich letztes Jahr ausprobiert hatte. Davon abgesehen, dass Thunfisch-Pizza ja fast nicht mal ein richtiges Rezept ist, kann ich gar nicht so richtig nachvollziehen, warum es hier nicht schon viel mehr Fisch-Rezepte gibt, da ich eigentlich immerhin fast mehr Fisch als Fleisch esse. Nun ja. Höchste Zeit das zu ändern und euch eines meiner liebsten Fisch-Gerichte zu zeigen: Bandnudeln mit Lachs und Zucchini.


Für 2 Portionen:
150-200 g Bandnudeln
200 g Lachsfilet, in Würfeln
2 EL Olivenöl
1 Zucchini, längs halbiert und in Scheiben
1 Zwiebel, in Würfeln
1 Knoblauchzehe oder etwas Knoblauchpaste
100 g Doppelrahm-Frischkäse
150 ml Gemüsebrühe
Salz & Pfeffer
Saft einer halben Zitrone
Basilikum nach Geschmack

Die Bandnudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser garen. In der Zwischenzeit den Lachs in Olivenöl in einer großen Pfanne oder in einem großen Alugusstopf rundum anbraten, salzen und pfeffern und erst einmal zur Seite stellen. Im Bratöl die Zucchini anbraten (bei Bedarf noch etwas Öl hinzugeben), die Zwiebel und den Knoblauch bzw. die Knoblauchpaste hinzugeben und mitbraten. Anschließend den Frischkäse und die Gemüsebrühe hinzufügen und aufköcheln lassen, bevor der Lachs wieder hinzugegeben wird. Die Bandnudeln abgießen, abtropfen lassen und unter die Zucchini und den Lachs heben. Basilikumblättchen hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Alles gut vermengen und schmecken lassen!


Das Gericht ist nicht nur richtig, richtig lecker, sondern lässt sich auch ganz schnell zubereiten. Ich möchte mal behaupten, dass sich das Ganze inkl. Schnippeln in max. 30 Minuten zubereiten lässt.


Die Knoblauchpaste von Haas, die ich verwendet habe, war Teil der Februar-Degustabox, die wir auch diesen Monat wieder für einen Kuddelmuddel-Test* erhalten haben. Ich mag Knoblauch sehr gerne, aber hin und wieder muss ich beim Kochen feststellen, dass mein eigentlich frischer Knoblauch "holzig" und/oder schlecht geworden ist und wenn man dann schon mitten in der zischenden, dampfenden und brodelnden Küche steht, kann man ja auch nicht schnell mal los, um neuen Knoblauch zu besorgen. Knoblauchpaste (aus 80% frischem Knoblauch!) hält sich im Kühlschrank recht lange und ist demnach eine richtig gute Alternative und die Paste von Haas hat meinen Produkttest auf jeden Fall bestanden.


Wie immer möchte ich euch nun noch in einem kleinen Review vorstellen, welche weiteren Produkte in der Februar-Box enthalten waren: Neben der Knoblauchpaste gab es noch zwei weitere Tuben, Sarepta Spezialsenf von Dr Schweitzer und Grillsenf von Haas. Zum Glück mag ich Senf mittlerweile wirklich gerne und verwende ihn z.B. oft in Salatdressings. Als weiteres "Küchen-Basic" gab es eine Packung Paniermehl von Leimer. Als Knabbereien steckten Knusperstangen (Olive & Käse) und Tapasbrote von Quely in der Box und Mandeln mit Meersalz von Pakka (nomnom!). Zusätzlich gab es Energy-Drinks auf Milchbasis von Drinkfit und "Anti-Stress"-Schokopillen von der Bärenbande (eine lustige Geschenkidee!). Besonders gefreut habe ich mich über das Knusper-Joghurt-Zitrone-Müsli von Kölln (richtig lecker!) und Juli hat sich über die knusprigen Waldtiere mit Karamellgeschmack von Leibniz gefreut.

Auch wenn zwei Tuben Senf in einer Box vielleicht ein wenig unglücklich gewählt sind, gefällt mir die bunte Mischung der Degustabox wieder sehr gut :-).

Falls ihr die Degustabox auch testen möchtet könnt ihr sie hier im Abo für 14,99€/Monat bestellen.

*Sponsored Post: Vielen Dank an das Team von Degustabox, das uns die Box zum Testen zur Verfügung gestellt hat. Obwohl dieser Eintrag Werbung für die einzelnen Produkte enthält, entsprechen meine Kommentare meiner ehrlichen Meinung und mir hat die Box wirklich wieder gut gefallen :-).


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen