HOME             WIR             BLOG             DIY             FOOD             LIFESTYLE              IMPRESSUM & DATENSCHUTZ





Samstag, 13. September 2014

Unboxing: Nonabox August 2014

Hallo ihr Lieben,

vor ein paar Tagen erreichte uns unsere letzte Nonabox. Wir hatten das große Glück, die Nonabox als dreimonatiges Abo testen zu dürfen. Die Nonabox begleitet Mütter und ihre Babies von der Schwangerschaft bis zum zweiten Lebensjahr und kann entweder einmalig oder ganz gemütlich in diversen Abos bestellt werden. Jede Box enthält sechs bis neun Produkte, die auf das Alter des Kindes abgestimmt sind. Im Flexiabo kostet eine Box dabei 25€, wenn man direkt ein Abo für mehrere Monate abschließt, kann man ein bisschen sparen. Nachdem uns der Inhalt unserer ersten und zweiten Box nicht ganz überzeugen konnte, haben wir gehofft, dass unsere letzte Box besser passen würde und... juhu, das war auch wirklich so!


Juli hat die Box entgegen genommen und eindringlich "Auf! Auf!" gerufen (vergleichbar mit der Euphorie, wenn es darum geht, einen Babybel möglichst schnell zu öffnen).

  

In der Box befand sich diesmal folgendes:


Das Buch "Das macht sie fit nach der Geburt" von Margarita Klein und Maria Weber
Auch wenn ich Julis Geburt mittlerweile schon fast zwei Jahre zurückliegt und ich mittlerweile auch längst wieder "fit" bin, ist das Buch sehr interessant gestaltet. Ich werde es gerne verleihen und vielleicht ja auch eines Tages noch einmal selbst gebrauchen können.

Zeitschrift "Junge Familie"
Die Zeitschrift ist ebenfalls sehr interessant und anschaulich - in (den wenigen) ruhigen Minuten werde ich sie gerne durchblättern.

Trinkbecher: Nuby - Sportsipper
Juhu, nachdem wir in der ersten Box ein Fläschchen hatten, für das Juli schon viel zu groß war, gab's in dieser Box einen Becher, den Juli super gebrauchen kann. Bislang trinkt Juli noch aus Bechern mit Schnabel, aber diesen Superhelden-Becher mit (den Angaben zufolge auslaufsicheren) Strohhalm werden wir gerne ausprobieren.

Erdbär - Freche Freunde: Apfel und Johannisbeere im Wasser
Wir sind große Fans der natürlichen "Erdbär Freche Freunde"-Produkte ohne Zustatzstoffe und das Trinkpäckchen hat Juli gerne getrunken (und dabei begeistert eine kleine große Sauerei veranstaltet - er hat den Dreh noch nicht ganz raus und versteht einfach nicht, warum man ein Trinkpäckchen nicht beherzt drücken sollte ;-))

Sanetta - "Eat Ants"Halstuch/Lätzchen
Das Halstuch ist sehr niedlich und wenn Juli Tücher (und Mützen) nicht nach maximal 30 Sekunden wieder ausziehen würde, würde es ihm auch bestimmt gut stehen :)

Schnuller: Novatex - Dentistar
Der Schnulli ist "bis zum 1. Zahn" gedacht und soll dabei mit seiner einzigartigen kiefergerechten Form Fehlentwicklungen durch das Nuckeln verhindern. An sich eine gute Idee, aber Juli hat nun ja schon alle Zähnchen (zum Glück auch ohne jegliche Fehlbildungen!)

Signal Zahnpasta "Kariesschutz"
Die Zahnpasta ist für die Mamis (und Papis) gedacht und wird auch zum Einsatz kommen, sobald unsere derzeitige Zahnpasta aufgebraucht ist.

Signal Kids Zahnbürste
Und noch ein Zahnpflegeprodukt! Für Juli war die Zahnbürste mit dem Piraten Capt'n Sharky (den er noch nicht kennt, aber er mag einfach jeden "At" (Pirat)) das Highlight der Box - er wollte auch direkt mit dem Zähneputzen loslegen...


Dazu gab es noch ein bisschen Werbung und einen Bastelbogen. Insgesamt war diese Box viel besser auf Juli zugeschnitten als die vorherigen Boxen - juhu! Am besten haben mir die Zahnbürste und der Becher gefallen, aber auch über das Buch habe ich mich gefreut. Dieses Mal war nur ein Produkt (der Schnuller) in der Box, das wir nicht gebrauchen konnten, aber das wird einfach weiterverschenkt.


Das Nonabox-Team hat sich für den (zum Teil) nicht ganz so passenden Inhalt der letzten Boxen entschuldigt und uns erklärt, dass in die kostenlos zur Verfügung gestellten "Promoboxen", die wir erhalten haben, häufig die "Reste" gepackt werden, damit die "richtigen" Abonennten der Box den besser zugeschnittenen Inhalt erhalten - das macht natürlich Sinn! Die Produkte, die wir nicht gebrauchen konnten, haben wir an Freunde und Familienmitglieder weiterverschenkt. Die Idee, die hinter der Nonabox steckt, Mütter und Babies monatlich und individuell an das Geschlecht und Alter angepasst zu überraschen, ist an sich ganz wunderbar und wir haben uns sehr gefreut, dass wir die Box drei Monate lang testen durften.

Danke, Nonabox!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen