HOME             WIR             BLOG             DIY             FOOD             LIFESTYLE              IMPRESSUM & DATENSCHUTZ





Donnerstag, 18. September 2014

Mediterranes Kartoffel-Gemüse-Pfännchen

Gerade spielt sich eventuell mein Lieblingsmonat dieses Jahres ab (na gut, vielleicht abgesehen von der Vorweihnachtszeit) - ich habe noch einen Monat wunderbare Semesterferien und bin nun mit allen Hausarbeiten für die Uni fertig. Neben der Arbeit habe ich nun also unglaublich (und ungewohnt) viel Zeit, um To-Do-Listen mit tollen Dingen abzuarbeiten, für die ich bislang immer zu wenig Zeit hatte und dabei komme ich auch endlich dazu meine Rezepte-die-ich-mal-testen-möchte-Liste zumindest teilweise abzuarbeiten (UND ich fliege nächste Woche nach Irland). Juhu! Eines der Rezepte, das ich in den letzten Tagen ausprobiert habe, ist so einfach und dabei trotzdem so lecker, dass ich es gerne mit euch teilen möchte: Ein mediterranes Kartoffel-Gemüse-Pfännchen.


Ich kann euch versichern, dass das Kartoffel-Gemüse-Pfännchen genauso lecker ist, wie es aussieht. Das Rezept habe ich übrigens in der aktuellen deli gefunden - die deli ist meine absolute Lieblingskochzeitschrift und falls ihr sie noch nicht kennt, solltet ihr sie unbedingt mal durchblättern.


Für 2 Portionen:

250 g Kartoffeln
1 Zucchini
je 1 rote und gelbe Paprika (oder mehrere kleine)
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
Olivenöl
Salz & Pfeffer
Rosmarin nach Belieben
100 g Feta-Käse, zerkrümelt
 
Zu allererst gart ihr die abgewaschenen Kartoffeln mit Schale in Salzwasser. Anschließend schreckt ihr die Kartoffeln mit kaltem Wasser ab und schält sie. Falls ihr noch Kartoffeln vom Vortrag übrig haben solltet, könnt ihr die natürlich auch nehmen. Die Kartoffeln, die Zucchini und die Paprikaschoten putzt und würfelt ihr dann, den Knoblauch hackt ihr und die Zwiebel schneidet ihr in feine Streifen. In einer großen Pfanne erhitzt ihr dann etwas Olivenöl und bratet darin die Kartoffeln mit dem Knoblauch, der Zwiebel und dem Rosmarin goldbraun an. Anschließend gebt ihr die Zucchini- und die Paprikawürfel dazu und lasst das Ganze für etwa 8 Minuten unter mehrfachem Wenden in der Pfanne brutzeln, eventuell müsst ihr noch einen Schuss Olivenöl hinzugeben. Zum Schluss würzt ihr nochmal ordentlich mit Salz und Pfeffer nach und serviert das Pfännchen mit einer großzügigen Portion Feta.


Die Kartoffel-Gemüse-Pfanne passt meiner Meinung nach super in jede Jahreszeit - auf der einen Seite ist das Gericht schön frisch und gleichzeitig auch deftig. Ich kann mir gut vorstellen, das Ganze noch mit anderen Gemüsesorten oder auch mit Pilzen oder Hähnchenfleisch zu ergänzen.


Stehen bei euch noch sommerliche Gerichte auf dem Kochplan oder wird es bei euch auch schon herbstlicher?

1 Kommentar:

  1. AHHHHH, ich habe Hunger bekommen ab in die Küche mit mir !
    Ein toller Blog von dir !! Begleitet mit schönen Fotos.

    Beste Grüße,

    Jess

    http://jesschikano.blogspot.de/

    AntwortenLöschen