HOME             WIR             BLOG             DIY             FOOD             LIFESTYLE              IMPRESSUM & DATENSCHUTZ





Montag, 25. August 2014

Urlaubsimpressionen - und warum jede Familie Urlaub braucht!

Hallo ihr Lieben,

wie ihr nun wahrscheinlich schon mitbekommen habt, liegt eine ziemlich harte Woche hinter meiner kleinen Familie (Jule als Patentante mit eingeschlossen). Genau eine Woche, nachdem Philipp, Juli und ich aus unserem wundervollen Sommerurlaub (dazu gleich mehr) zurückgekommen waren - erholt, voller neuer Energie und Lebensfreude - hatte Juli einen fünfminütigen Fieberkrampf, auf den ein erster Krankenhausaufenthalt bis Montagabend und ein zweiter von Mittwochmittag bis Freitagmittag folgten. Fazit ist nun: Juli ist kerngesund, hat keine Epilepsie - diese sollte durch den zweiten Aufenthalt und ein MRT ausgeschlossen werden - und ich denke, wir haben den Schreck und die damit verbundenen Strapazen gut überstanden. Puh. Einmal ausatmen bitte. 

Durch diesen ganzen Ärger und die vielen Sorgen ist unser toller Urlaub beinahe in Vergessenheit geraten. Mittlerweile glaube ich, dass wir im Urlaub so viel Kraft als Familie tanken konnten, wie wir sie für die letzte Woche definitiv brauchten. Heute möchte ich mich zusammen mit euch noch einmal mit Hilfe unserer schönsten Urlaubsfotos an die unbeschwerte Zeit in Holland erinnern.

Wir hatten wundervolles Wetter, gerade einmal 200m bis zum Strand, einen überglücklichen Sohnemann (trotz sechsstündiger Autofahrt, die allerdings wirklich größtenteils problemlos verlief) und endlich einmal eine ganze Woche Zeit für nur uns drei. Und die war so nötig, SO SO SO nötig. An dieser Stelle möchte ich wirklich allen Familien raten: Nehmt euch eine Auszeit vom Alltag. Macht eine Woche lang Urlaub, es muss gar nicht weit weg sein, es muss auch nicht teuer sein, aber tut es. Kommt mal raus von Zuhause, lasst das Alltägliche dort zurück, wo ihr es auch nach dem Urlaub wiederfinden werdet - ich verspreche euch, es läuft nicht weg. Aber was euch wegläuft, das sind Momente, in denen ihr unbeschwert und eben ohne Alltagssorgen eine Familie sein könnt. Ihr habt nicht viel Geld? Haben wir auch nicht. Aber wir haben einen guten Trick, wie Geld für eine Urlaubskasse gespart werden kann: Sammelt eure 2€-Stücke in einer großen Dose. Nach jedem Einkauf wandert dort mindestens eines hinein, vielleicht mehrere. Philipp und ich haben innerhalb von ca. zehn Monaten knapp 800€ zusammensparen können und haben während des gesamten Urlaubs keinen Cent mehr ausgegeben. Ich glaube, die letzten 14€ gingen tatsächlich für die letzte McDonald's Rast drauf ;). Wir haben gemerkt, dass es unseren Geldbeuteln nicht weh tut, wenn ihnen die 2€-Stücke fehlen. Im Gegenzug tut es der Urlaubskasse verdammt gut. Wir sind nun gerademal zwei Wochen aus Holland zurück und haben schon wieder 53€ gespart. Es ist echt eine gute Sache, probiert es doch mal aus :). 

Ihr möchtet nun gerne ein paar Eindrücke von unserem Urlaub erhalten? Schwupp, hier sind sie:



























Wart ihr dieses Jahr auch schon im Urlaub? Vielleicht sogar mit Kind? Habt ihr ein paar Tipps, wo man mit einem Zwerg gut hinfahren kann? Oder kennt ihr vielleicht gute Tricks, um die Urlaubskasse zu füllen? Über Kommentare würden wir uns riesig freuen :).



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen