HOME             WIR             BLOG             DIY             FOOD             LIFESTYLE              IMPRESSUM & DATENSCHUTZ





Montag, 11. August 2014

Ein neuer Lebensabschnitt & Giveaway Gewinner

Hallo liebe Kuddelmuddelfräuleins & Gentleman
mittlerweile glaube ich oft, es gibt einen Grund dafür, warum in meinem Leben so oft der Begriff Kuddelmuddel auftaucht. Dieses kleine bedeutende Wörtchen hat einfach einen Platz bei mir und je weniger ich mich dagegen sträube und es stattdessen offen in mein Leben hineinlasse, desto besser funktioniert das alles auch. Mein Leben hat sich in den letzten zwei Wochen mal wieder komplett selber über den Haufen geworfen und ich kann das mit ein paar Anfangsschwierigkeiten auch so langsam schon alles realisieren. Ich arbeite seit Anfang August als Tierarzthelferin in einer kleinen aber feinen Praxis in meinem Heimatdorf und habe seitdem kaum richtig durchatmen können. Das liegt zu allererst daran, dass ich nun wie eine richtig erwachsene Person morgens das Haus verlasse, um zur Arbeit zu radeln, und Abends wieder nach Hause komme, um dort kaputt ins Bett zu plumpsen. Zeit ist ein Faktor, mit dem ich nun nicht mehr so großzügig um mich werfen kann wie ungefähr die letzten 5 Jahre meines Lebens. Und das ist unglaublich gut so. 
Zum anderen liegt das Wirrwarr an dem viel zu plötzlich eingetroffenen und unerwartetem Glück, dass ich das erste Mal seit sozusagen immer das schleichende Gefühl habe, meine berufliche Lebensbestimmung gefunden zu haben. Und ja, das geht nach zwei Wochen. Es ist eine Sache, einen Beruf auszuüben, mit dem meine Familie zufrieden ist, der gesellschaftlich gut angesehen wird und den ich mit relativ annehmbaren Zukunftschancen ausüben kann, eine ganz andere Geschichte ist das wohltuende Herzklopfen, welches mich mit jeder verstreichenden Minute während des ganzen Tages begleitet - Ohne Sorgen. Ohne Bedenken. Ohne Angst. Und das ist schön. 
Vor einem Jahr bin ich fast durchgedreht, weil ich nicht den winzigsten Hauch einer Ahnung hatte, was aus meinem Leben werden sollte. Das ist kein schönes Gefühl. Was es manchmal braucht, sind ein paar helfende Hände und ein Geistesblitz; zumindest bei so jemandem wie mir. 
Dass ich nun jedoch von Montag bis Samstag den ganzen Tag kleine Hundewelpen und winzige Katzenbabies bekuschel (leicht verschönlichte Ansicht des Ganzen...) heißt auch, dass ich nicht immer 100%ig für unseren Lieblingsblog da sein kann. Ich werde jedoch mein Bestes geben, ich habe tausende Ideen im Kopf und Kuddelmuddel wird weiterhin die schönen Seiten des Lebens bebasteln, bekochen und natürlich feiern. 


Als kleines buntes Extra zu meinem Lebensupdate wollte ich euch noch kurz zeigen, was meinen Puls die gesamte letzte Woche in jeder Mittagspause etwas zum runterkommen gebracht hat. Ich habe viel zu lange nicht gemalt und war sehr zufrieden damit, dass ich es auf einmal nicht mehr abwarten konnte, den Pinsel wieder in die Hand zu nehmen. Boah, hat mich das glücklich gemacht. Und wieder haben sich all die Pinselstriche zu einem gigantischen Kuddelmuddel aus Gedankenreflexionen, Träumen und bunten Haluzinationen zusammengefunden. Ich bin gestern Abend damit fertig geworden und habe es "Verloren und gefunden" genannt; nach dem Aus-dem-Augen-Verlieren der Realität in so vielen Prozessen unseres Lebens, sei es in der eigenen Phantasie oder mit wachem Bewusstsein, und nach dem Finden des Lebenssinnes im Streben nach Glück, auf dessen Weg man sich ebenfalls so leicht verliert. Beide Dinge gehen Hand in Hand und doch habe ich so oft bemerkt, dass das Sich-selbst-verlieren oft zum Finden führt. Und nach all diesem Gedankenkrimskrams: Seid ihr vielleicht mal in ein Maltutorial interessiert? Ich würde gerne gemeinsam mit euch den Pinsel schwingen :)
Ein kleines Kuddelmuddelblog-Update habe ich zu allerletzt für euch. 


Ganz retrotechnisch mit Stift und Papierzettelchen habe ich die Gewinnerin unseres letzten Gewinnspiels ausgelost. Der Tee von Tantefine geht an die liebe Chocomuffin-Dame, die den post so lieb kommentiert hat. Danke für all eure tollen Kommentare! 
Bis bald in alter Kuddelmuddelmanier, 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen