HOME             WIR             BLOG             DIY             FOOD             LIFESTYLE              IMPRESSUM & DATENSCHUTZ





Donnerstag, 22. Mai 2014

DIY: Pompoms selbst machen

Bislang hat man es unserem Blog wahrscheinlich noch gar nicht angemerkt, aber die Vorbereitungen für Julis Taufe (1.6.) laufen auf Hochtouren. Resi hat allerhand Krimskrams für die Feier an sich zu planen und ich habe einen Großteil der kreativen Aufgaben übernommen. So habe ich nicht nur die Taufkerze selbst gestaltet und Kärtchen gebastelt, sondern als eifrige Patentante habe ich auch Pompoms als Deko gebastelt. Sehr, sehr viele Pompoms. Aber hey, was wäre eine schöne Gartenparty zu Julis besonderem Tag auch ohne die hübschen bunten Papierbällchen? Zum Glück sind Pompoms kinderleicht zu basteln und zum Glück hatte ich außerdem bei meiner Massenproduktion auch noch die Hilfe einer lieben Freundin.


Für einen (!) Pompom braucht ihr:
ca. 9 gleichgroße Bögen Blütenseide (Seidenpapier)
eine Schere
eine Schnur
etwas Fingerspitzengefühl 


1. Ihr legt jeweils 3 der Bögen Blütenseide aufeinander. Meine "Ursprungsbögen" Seidenpapier waren 50x70 cm groß, ich habe diese jeweils 2 mal gefaltet (einmal senkrecht, einmal waagerecht), sodass ich dann vier kleinere Bögen hatte. Für einen Pompom brauchte ich dann also 2 1/4 große Bögen, die ich zu insgesamt 9 Blättern zerschnitten habe, die dann in etwa Din A4 groß waren. Eure Pompoms könnt ihr natürlich in jeder beliebigen Größe basteln, egal ob rechteckig (wie ich) oder quadratisch. Ihr könnt auch mehr oder weniger Blätter Seidenpapier nehmen, je nachdem wie "puschelig" eure Pompoms werden sollen.

2. Die 3 "Stapel" Seidenpapier faltet ihr fächerartig wie eine Ziehharmonika. Das muss nicht auf den Milimeter genau werden, aber je sorgfältiger ihr arbeitet, desto schöner wird am Ende auch der Pompom.

3. Nun solltet ihr 3 "Fächer" aus (in meinem Fall) je 3 Blättern haben.

4. Jetzt knickt ihr die zusammengefaltenen Fächer jeweils einmal in der Mitte und schneidet die Faltkante an jeder Seite leicht ein - achtet darauf, dass ihr euren Fächer nicht ausversehen durchschneidet! :-)


5. Nun schneidet ihr die Enden eurer Fächer abgerundet ab...

6. ... und dann solltet ihr drei in der Mitte eingeschnittene Fächer mit abgerundeten Enden haben.

7. Die drei Fächer legt ihr jetzt aufeinander und knotet sie in der Mitte an den Einschnitten mit einer Schnur zusammen. Achtet darauf, die Schnur großzügig zu verwenden, damit ihr den Pompom später gut aufhängen könnt.

8. Zum Schluss kommt der kniffligste Teil: Ihr zieht die einzelnen Blätter der Blütenseide Stück für Stück auseinander. Dabei fangt ihr am besten in der Mitte an und arbeitet sehr vorsichtig, weil das Seidenpapier ansonsten schnell reißen könnte. Wenn ihr alle Schichten auseinander gezogen habt, könnt ihr euren fertigen Pompom bewundern!


Falls euch doch ein Stückchen Seidenpapier einreißt, braucht ihr euch aber bei einem Ratssssch! auch keine Sorgen machen - weil die Pompoms ja sowieso so puschelig sind, fällt das eigentlich kaum auf.


Die Feier zu Julis Taufe wird eine Gartenparty (bei hoffentlich wunderbarem Wetter) mit blau, grün, weißer Deko - zu den Pompoms kommen noch kleine Windrädchen, Luftballons, Kerzen und Blümchen. Hach, ich freu mich schon. Juli selbst hat natürlich keinen Schimmer, was nächste Woche auf ihn zukommt. Wir werden bestimmt auch hier von Julis großem Tag berichten. Am Ende hatte ich übrigens zwei volle Umzugskartons voller Pompoms:


Ich habe letztes Jahr übrigens auch schon unzählige Pompoms für den 50. Geburtstag meiner Mutter gebastelt und finde, dass man sie eigentlich zu jeder Feierlichkeit und Party oder im Kinderzimmer als Deko einsetzen kann - besonders schön bestimmt auch zur Hochzeit (in weiß, rosa und gold vielleicht?!).

Kommentare:

  1. Oh toll! Super Anleitung - vielen Dank dafür. Lieber Gruß vom Garten Fräulein Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Es ist echt Krass was man aus Seidenpapier alles basteln kann. Ich habe auch schon Blumen und andere Dekoration aus Seidenpapier gebastelt. Finde das es total schön ausschaut =) Sehr einfach herzustellen. Auch die Bilder finde ich toll. Ich habe auch solche ähnlichen Blumen aus Seidenpapier gebastelt und habe diese dann auf Kartonschachtel platziert. Dabei habe ich die Kartonschachteln noch Weiss bemalt. Als wären es Säulen. =)

    AntwortenLöschen