HOME             WIR             BLOG             DIY             FOOD             LIFESTYLE              IMPRESSUM & DATENSCHUTZ





Freitag, 14. März 2014

[Guestpost] Heidelbeer-Deko & -Dessert

Heute möchte die liebe Silvia ein ganz besonders leckeres Dessert-Rezept mit euch teilen und hey, wer hätte gedacht, dass Heidelbeer-Pflänzchen so vielseitig verwendet werden können? Wir bedanken uns ganz herzlich für den schönen Gasteintrag!

Schon seit ein paar Wochen habe ich in meiner Wohnung einen grüner Zweig, der nun, wo der Frühling vor der Tür steht, endlich zu blühen begonnen hat. Die Rede ist von einem Heidelbeer-Zweig. Diesen binden Floristen normalerweise als Beiwerk in Schnittblumen-Sträuße mit ein. Ich wollte aber nur das tolle Heidelbeergrün. Wenn ihr Glück habt und den Wald vor der Türe habt, könnt ihr euch dort einfach ein bisschen was von den kleinen Sträuchern abschneiden. Aber lasst noch genügend für die Wildtiere übrig, denn die futtern Blaubeergrün besonders gerne.

In einer großen durchsichtigen Glasvase machen sich die Zweige übrigens besonders gut und es ist ein richtiger Hingucker. Wenn ihr Glück habt und euch das Grün wohl gesonnen ist, beginnt der Zweig nach 2-3 Wochen zu blühen.


Zwar dauert es noch eine ganze Weile, bis bei uns die leckeren Beeren wachsen (Erntezeit ist von Mitte Juli bis Ende September) , aber im Supermarkt werden sie derzeit auch angeboten. Eigentlich bemühe ich mich immer sehr darauf zu achten nur saisonale Ware zu kaufen, doch bei den wunderschönen dunkelblauen Heidelbeeren konnte ich einfach nicht widerstehen! Aus den Beeren des Heidekrautgewächs lässt sich nämlich ein wunderbar einfaches und leckeres Dessert zubereiten.


Das braucht ihr:
eine Schale Heidelbeeren  
250g Joghurt
150g Mascarpone
etwas Puderzucker
eine Prise Rosenzucker
1 Limone

Vermischt den Joghurt mit der Mascarpone bis ihr eine richtig schön cremige Masse erhaltet. Nun je nach belieben etwas Puderzucker dazu geben. Hier ist es gut, wenn ihr den Zucker durch ein Sieb gebt, damit sich keine Klümpchen bilden können. Nun noch ein bisschen Abrieb von der Limone.


Jetzt nehmt ihr euch ein hübsche Glas, und füllt erstmal eine Schicht Heidelbeeren hinein. Abwechselnd die Joghurt-Mascarpone Creme und Beeren hinzugeben, bis euer Glas voll ist. Zum Schluss noch ein paar Heidelbeeren auf die Creme geben und etwas Rosenzucker sowie ein wenig Abrieb von der Limone drüber streuen. Falls ihr noch ein paar Blättchen Zitronenmelisse oder Pfefferminze zu Hand habt macht sich das auch immer sehr schön.


Schon habt ihr ein leckeres Dessert gezaubert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen