HOME             WIR             BLOG             DIY             FOOD             LIFESTYLE              IMPRESSUM & DATENSCHUTZ





Donnerstag, 27. Februar 2014

Linsen-Kokos-Ingwer-Süppchen

Auch, wenn es draußen gerade ausnahmsweise mal nicht ganz so kalt ist und der "Winter" (hoffentlich) fast vorbei ist, bin ich immer für ein wärmendes Süppchen zu haben. Das heutige Rezept fällt nicht nur (mal wieder) in die Ruckzuck-Kategorie, sondern zählt auch zu meinen persönlichen "neuen" Gerichten. Ich muss zugeben, dass ich eigentlich nie viel mit Linsen oder insgesamt mit getrockneten Hülsenfrüchten zu tun hatte, aber das wird sich nun ganz schnell ändern und ab sofort wird es dieses köstliche Süppchen garantiert öfter bei mir geben!


Für zwei frierende Personen:
1 Zwiebel, fein gewürfelt
15 g Ingwer, geschält und in 3 Stückchen geschnitten
100 g rote Linsen
2 EL Olivenöl
1 Dose Kokosmilch
1 Dose gehackte Tomaten
150 ml Wasser
1/2 TL Gemüsebrühe (Pulver)
Chiliflocken, Salz & Pfeffer
Joghurt

Zuerst dünstet ihr die Zwiebel, den Ingwer und die Linsen kurz im Öl an. So in etwa:


Anschließend gebt ihr die Tomaten, die Kokosmilch, das Wasser und die Brühe hinzu, würzt das Ganze nach Belieben mit den Chilliflocken, Salz und Pfeffer und dann lasst ihr das Süppchen einfach bei mittlerer Hitze zugedeckt vor sich hin köcheln. Nach etwa 10 Minuten fischt ihr die Ingwerstückchen aus dem Topf, würzt bei Bedarf noch einmal ordentlich nach und schon ist das Süppchen fertig! Wenn ihr mögt, könnt ihr die Suppe mit einem Klecks Joghurt servieren, das nimmt dem Ganzen ein wenig Schärfe.


Das Originalrezept für die Suppe stammt übrigens aus der essen & trinken - Für jeden Tag - dort wird u.a. empfohlen, frische Minze unter den Joghurt zu mischen, allerdings habe ich meine Minze-Zucht vor einigen Monaten aufgegeben und in Resis Garten verlegt. Mit oder ohne Minze kann ich euch dieses Süppchen aber nur wärmstens ans Herz legen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen