HOME             WIR             BLOG             DIY             FOOD             LIFESTYLE              IMPRESSUM & DATENSCHUTZ





Montag, 20. Januar 2014

Ein Juli-Jule-Donnerstag

Donnerstag ist mein Lieblingswochentag. Seit letztem Oktober passe ich jeden Donnerstag von morgens bis spätnachmittags auf Julius auf, während Resi in der Uni (und Julis Papa bei der Arbeit) ist. Demnach können meine Donnerstage wohl kaum an Spaß, Erschöpfung, Überraschung, Anstrengung und Freude überboten werden! Wenn ich abends nach Hause komme, bin ich zwar meistens fix und fertig, aber mein Patentanten-Herzchen platzt fast vor Glückseligkeit.

Jeder Donnerstag ist ein wenig anders, aber einen "typischen" Juli-Jule-Donnerstag habe ich neulich mal (mit Hilfe des Selbstauslösers) bildlich dokumentiert, um ihn für mich selbst festzuhalten. Die Zeit rauscht einfach viel zu schnell an uns vorbei und Juli wächst so schnell und entwickelt sich so schnell weiter, so dass ich diese besonderen Momente nicht vergessen möchte - Momente, in denen er Schubladen, Schränke und Regale restlos ausräumt und mir strahlend und voller Stolz jeden Gegestand einzeln entgegenstreckt ("Itte!"), als hätte er dieses allerschönste Geschenk (ein Plastikdeckel, ein Stück Papier aus dem Papierkorb, ...) extra nur für mich ausgesucht und Momente, in denen er frech und wild nach meiner Brille grabscht und mir in der nächsten Sekunde schon einen entschuldigenden Kuss gibt, bevor ich überhaupt schimpfen kann...



Weil Juli und die Babykategorie auf unserem Blog aufgrund von Zeitmangel und zu viel Unistress gerade ein wenig zu kurz kommen, möchte ich ein paar der Fotos auch hier teilen.

Unsere Juli-Jule-Donnerstage beginnen meistens mit einem (2.) Frühstück:


.... oftmals gefolgt von einem Spaziergang:


Nachdem also (auf Seiten Julis zumindest) ein bisschen Energie getankt werden konnte, wird erstmal die Wohnung geputzt und die Schränke aufausgeräumt:


Nach getaner Arbeit hat man sich dann aber auch wirklich eine tolle Geschichte verdient:


(Anmerkung: Juli LIEBT Bücher fast noch mehr als Staubsauger (und das will schon was heißen). Obwohl er noch so klein ist, hört er gebannt zu, kennt viele Bücher auswendig und "spricht" mit. Obwohl er eigentlich immer Hummeln im Hintern hat, hat er beim Bücherlesen eine unfassbare Ausdauer, sodass er das gleiche Buch oft gleich zehnmal hintereinander lesen möchte. An dem, auf den Fotos gelesenem, Buch liebt er besonders die Löwen die brüllen: "Rooaaar!" - Juli: "Aah!".)

Nach dem Mittagessen (das aus Sicherheits- und Wohnungsschutzgründen nicht fotografiert wurde :D) ist es Zeit zum Spielen und für einen weiteren Spaziergang oder zumindest einen Ausflug in den Garten:

 (Das Evil-Lachen mit zusammengekniffenen Augen ist Julis neueste Masche!)


Nach so viel Action wird nochmal kurz das Löwen-Brüllen geübt und dann ist es aber auch wieder Zeit für eine Ruhepause, bevor Mama und Papa nach Hause kommen.


Ja, Juli-Jule-Donnerstage sind defintiv meine Lieblingstage.

Kommentare:

  1. Was für ein süßer Beitrag. Hachz, diese Momente sind so besonders!
    Das Einzige was mich wundert: Braucht der kleine Kerl schon keinen Mittagsschlaf mehr, wenn er Vormittags noch mal schläft? :o Er ist doch jetzt erst 13 Monate, oder? Die Momente habe ich immer beim Babysitten genutzt um entweder das Chaos von den Kleinen zu beseitigen oder mich selber nen Moment auszuruhen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Donnerstag liegt schon zwei Wochen zurück und an dem Tag hat er zufällig wirklich nur vormittags einmal geschlafen (dafür aber fast 2 Stunden) und das war's dann. Normalerweise hat er aber immer 2x am Tag geschlafen. Seit letzter Woche schläft er aber tatsächlich nur noch einmal am Tag, ziemlich auf die Minute genau von 12-14 Uhr :D. Manchmal ist es dann ein ganz schöner Kampf ihn bis zum Mittagessen wach zu halten, aber insgesamt ist es die beste Lösung, weil er sonst nachmittags allmählich nicht mehr müde genug war, um nochmal zu schlafen und dann aber ganz schön motzig wurde, wenn es Richtung Abend ging.

      Von meinem kleinen Iren kenne ich das aber auch anders - der hat immernoch 2x am Tag geschlafen, als er schon einige Monate älter war als der Julibär.

      Löschen