HOME             WIR             BLOG             DIY             FOOD             LIFESTYLE              IMPRESSUM & DATENSCHUTZ





Mittwoch, 2. Oktober 2013

DIY: Mosaic Wall Art

Vor einigen Wochen hat Lulu Resi und mich besucht und - neben einer Menge anderer schöner Dinge - hatten wir uns vorgenommen gemeinsam "was ganz Tolles" zu basteln. Es sollte etwas sein, das ohne großen Kostenaufwand gemacht werden konnte, etwas das wir auch wirklich alle gebrauchen konnten und etwas, das Lulu auch überhaupt nach Heidelberg zurück transportieren konnte (somit war es also zum Beispiel ausgeschlossen einen Schrank zu bauen :D). Wir haben ein wenig auf unseren Lieblingsblogs gestöbert und stießen dabei auf A Beautiful Mess auf ein sehr schönes Projekt, von dem wir uns inspirieren ließen.

Heute zeige ich euch deshalb, wie wir uns ganz einfach schöne Mosaik-Bilder für unsere Wände gebastelt haben.


Das sieht doch gar nicht mal so schlecht aus, oder? Fragt ihr euch nun, woher die ganzen bunten Schnipsel stammen? Das sind.... tatataaa... zerschnittene Baumarkt-Farbmuster-Karten.


Ihr braucht:
Pappe in Wunschgröße als Untergrund
Farbkarten aus dem Baumarkt eures Vertrauens
Kleber oder (noch besser) doppelseitige Klebepunkte für Fotos
Schere
Pappe oder Papier in Wunschfarbe für Wunschtext/Wunschmotiv
evtl. Bilderrahmen

Dieses DIY hat also all unsere Kriterien erfüllt: günstig, schön und individuell, transportierbar. Zuerst müsst ihr euch überlegen, wie groß das Bild werden soll und in dieser Größe dann eine Pappe zurecht schneiden. Falls ihr das Bild später (wie ich) einrahmen wollt, wäre es sinnvoll vorher darüber nachzudenken, in welchen Formaten man einen passenden Bilderrahmen bekommen könnte - nicht, dass euer Kunstwerk fertig ist, aber dann in keinen Rahmen passt! Da mir die Wand über meinem Schreibtisch zu weiß und karg war, wollte ich auf jeden Fall eine große Collage basteln und hatte auch noch einen großen Rahmen ("Nyttja" von Ikea - urprünglich war er mal grün, wurde dann golden besprüht und letztendlich weiß lackiert) übrig und entschied mich daher für das Format 50x70 cm. Falls ihr ungeduldig seid und das Ganze möglichst schnell machen möchtet, empfehle ich eine kleinere Größe - obwohl so ein Bildchen einfach herzustellen ist, ist es doch sehr zeitaufwendig, zumindest wenn ihr auch, wie ich, sehr langsam sorgfältig schneidet.

Wenn ihr euch also für eine Größe entschieden habt, benötigt ihr dementsprechend viele Farbkärtchen in euren Wunschfarben. Weil meine Schreibtischwand ansonsten schwarz-weiß gehalten ist, wollte ich eine möglichst bunte Collage, deren Farben aber auch gut in mein Wohnzimmer passen sollten und entschied mich daher für Gelb-, Türkis-, Lila- und Rosatöne. Die Farbkärtchen zerschneidet ihr dann so, dass ihr nur die einzelnen Farbfelder habt. Dann schneidet ihr... und schneidet und schneidet.... (mehrere Karten auf einmal zu zerschneiden empfehle ich ausdrücklich nicht).


Die Farbfeldchen verseht ihr dann am besten mit je einem Fotoklebepunkt auf der Rückseite und klebt die Farbfeldchen dann der Reihe nach auf die Pappe. Dann klebt ihr... und klebt.... und klebt. Ich möchte nicht übertreiben, aber das Ganze braucht schon wirklich eine Menge Geduld, aber das Endergebnis ist es auf jeden Fall wert, versprochen! Ihr müsst selbst entscheiden, in welcher Reihenfolge ihr eure Kärtchen aufkleben möchtet. Meine sind absichtlich durcheinander aufgeklebt, aber ihr könnt natürlich z.B. auch einen schönen Farbverlauf erstellen.

Anschließend überlegt ihr euch einen schönen Spruch oder ein Zitat, das ihr auf Pappe oder Papier schreibt und dann ausschneidet und auf die Farbkärtchen klebt. Auf meinem Bild steht "It's the heart that really matters in the end." - das ist eines meiner Lebensmottos. Ich habe den Spruch erst in Wunschschriftart auf Papier ausgedruckt, die Buchstaben ausgeschnitten und dann als Schablonen auf Pappe übertragen und diese dann erneut ausgeschnitten und aufgeklebt.


Ich könnte mir vorstellen anstatt eines Spruches auch z.B. eine Silhouette oder ähnliches auf die Farbkärtchen zu kleben, aber da ich überhaupt nicht gerne schneide, waren die Buchstaben schon Herausforderung genug! Mit dem Ergebnis bin ich aber mehr als zufrieden, die Arbeit hat sich wirklich gelohnt und die Wand über meinem Schreibtisch gehört nun zu den Lieblingsecken meiner Wohnung.

(Das Herzbild und "Life is wonderful" habe ich selbst mit Acryl auf Leinwand gemalt, ansonsten hängen an meiner Wand ein Portrait von mir, das ein Straßenkünstler gezeichnet hat, als ich zwei Jahre alt war, ein selbstgebastelter Kalender, eine kleine Pinnwand und ein Foto von Julius)

Lulu und Resi haben ihre Collagen übrigens noch nicht ganz fertig, aber wenn es soweit ist, werden wir die Fotos nachreichen. Resi hat die Collage für Baby Julius' Zimmer gestaltet und dabei nur Grüntöne benutzt (das Kinderzimmer hat ein Wald-Motto). Das Ganze sieht dann bisher so aus:


Habt ihr Vorschläge, welcher Spruch gut in ein Baby-/Kindzimmer passen würde? :)

Lulu hat sich ja schon für ein paar Tage verabschiedet, weil sie mit Freunden durch das Allgäu wandert und nun verabschieden auch Resi und ich uns bis nächste Woche - wir reisen mit Baby Julius für ein paar Tage nach Irland. Irland ist quasi unsere zweite Heimat, aber das ist eine andere Geschichte. Wir planen anschließend auf jeden Fall einige Einträge mit Reisetipps, falls es euch auch einmal ins wunderbarste Land der Welt verschlagen sollte und überhaupt Tipps zum Reisen mit einem Baby, aber vorher müssen wir erst einmal herausfinden, welche Tipps wir nach Julius' erster Reise überhaupt geben können. Bis dahin - macht's gut!

Kommentare:

  1. hey, das ist mal ne tolle verwertung dieser farbkärtchen! super :)
    liebst,
    maze

    AntwortenLöschen
  2. Wow, eine tolle Idee! Das sieht richtig richtig toll aus! Ich wünschte ich hätte eine eigene Wohnung und mehr Platz :) Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar! Es gefällt mir total gut bei euch, auch das Design ist spitzenklasse!
    Liebe Grüße
    Assata

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine tolle Idee! Da kriegt man richtig Lust sofort loszulegen ... Und ich hab da noch so ein zwei kahle Wände in meinem Wohnzimmer... Vorteil bei mir ist dann wohl, dass ich eine Schneidemaschine habe. Gab es mal bei Rossmann günstig (so als Tipp für die Bastlerin in dir ;)).
    Für klein Julius' Bild: Habt ihr schon mal irgendwas irisches gegooglet?? Wäre ja passend. Je nachdem wie gläubig Resi (+ Partner) sind, wäre das ganz schön: "May the Lord keep you in His hand
    (And never close His fist too tight.)" ... Als kleiner Witz wäre aber auch "The Leprechauns made me do it" witzig, und man könnte Julius kleine Hand aufmalen und dann daneben aufkleben ;)

    Schade, dass heute die Baumärkte zu haben, würde ich mich glatt hinschleppen und solche Farbkärtchen kaufen ... hrmpfh.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war schon öfter in Versuchung eine Schneidemaschine (oder ein Laminiergerät oder sonstige Geräte) zu kaufen, aber bin dann doch immer zu geizig, weil man sie ja nicht wiiirklich braucht und es auch anders gehen würde. Hmpf. Ich sollte das nochmal überdenken - Scheren und ich sind wirklich keine Freunde :D.

      Oh, das werde ich Resi mal vorschlagen, danke :). Bisherige Favouriten sind "Let him sleep, for when he wakes he will move mountains" und "Sei frech und wild und wunderbar" (Astrid Lindgren).

      Die Farbkärtchen kauft man nicht - die sind ja umsonst! Zu unserer Verteidung: in dem Baumarkt haben wir uns wirklich (schon mal) unsere Farben anhand solcher Kärtchen anmischen lassen.... dümdümdüm.

      Falls du das wirklich nachbastelst, möchte ich gerne das Ergebnis sehen. Viel Spaß! :)

      Löschen
    2. Meine hat glaube 7,99 gekostet und ich benutze sie wirklich ANDAUERND! Irgendwie sind alle Rahmen die ich kaufe kleiner als meine Fotos, obwohl sie die angegebene Größe haben :( Doof aber auch dafür kann man die Maschine super nutzen. Oder für mein Scrapbooking nehme ich sie häufig. Für alles was ich eben mit meinen Fotos so machen. Ritsch ratsch, fertig.

      Oh auch beides sehr schöne Sprüche. Besonders der von Astrid Lindgren passt irgendwie perfekt zu den Fotos von ihm.

      Klar kauft man die nicht, was hab ich denn da für einen Müll geschrieben?! haha.

      Und wenn ich es mache, dann kriegst du ein Foto vom Ergebnis ;)

      Löschen
    3. Schneidemaschine und Laminiergerät, vor allem, da ihr ja Lehrer werdet, kann ich nuuuur empfehlen. Würde auch nicht mehr ohne meine Geräte sein wollen :D

      Löschen
  4. Klasse Idee!
    Seith echt toll aus

    Schönen Sonntag wünsche ich dir

    LG Franzi
    www.fraber-fashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Ist schon eine Entscheidung für einen Spruch gefallen? :)

    Ich mag den hier ganz gerne, er ist vielleicht nur ein wenig Lang
    Kinder, die geliebt werden, werden zu Erwachsnene die lieben..


    oder aber alles rund um Peter Pan passt super zu Kindern :D
    “When the first baby laughed for the first time, its laugh broke into a thousand pieces, and they all went skipping about, and that was the beginning of fairies.”
    “All the world is made of faith, and trust, and pixie dust.”

    okok, vielleicht mag ich die auch nur so gerne, weil ich Feen so liebe :D

    egal,
    Lg,
    Vivi
    http://www.vivivichen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Vivi, das finden wir alles wunderbare Vorschläge! : )

    AntwortenLöschen